Herzlich willkommen auf den Seiten der Zeitschrift Plekos – Elektronische Zeitschrift für Rezensionen und Berichte zur Erforschung der Spätantike. Hier auf der Startseite finden Sie die zehn zuletzt veröffentlichten Besprechungen, über 600 weitere stehen in den jeweiligen Ausgaben zur Lektüre bereit.


N. Hannestad: What Did the Sarcophagus of Symmachus Look like? (2019)

Review of: Niels Hannestad: What Did the Sarcophagus of Symmachus Look like? Late Antique Pagan Sarcophagi. Aarhus: Aarhus University Press 2019.

Reviewed by: Bente Kiilerich, Bergen

Read in PDF: [Review Hannestad]

Language: English

Silvio Bär: Herakles im griechischen Epos (2018)

Review of: Silvio Bär: Herakles im griechischen Epos. Studien zur Narrativität und Poetizität eines Helden. Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2018 (Palingenesia 111).

Reviewed by: Simone Finkmann, Rostock

Read in PDF: [Review Bär]

Language: English

St. Renker: A Commentary on Quintus of Smyrna, Posthomerica 13 (2020)

Review of: Stephan Renker: A Commentary on Quintus of Smyrna, Posthomerica 13. Bamberg: University of Bamberg Press 2020 (Bamberger Studien zu Literatur, Kultur und Medien 29).

Reviewed by: Silvio Bär, Oslo

Read in PDF: [Review Renker]

Language: German | Deutsch

A. Forst (ed.): Q. Aurelius Symmachus: Amtliche Schreiben. Relationes (2020)

Review of: Q. Aurelius Symmachus: Amtliche Schreiben. Relationes. Lateinisch-deutsch. Herausgegeben und übersetzt von Alexandra Forst. Berlin/Boston: de Gruyter 2020 (Sammlung Tusculum).

Reviewed by: Sara Fascione, Naples

Read in PDF: [Review Symmachus]

Language: English

Nicholas Banner: Philosophic Silence and the ‘One’ in Plotinus (2018)

Review of: Nicholas Banner: Philosophic Silence and the ‘One’ in Plotinus. Cambridge u. a.: Cambridge University Press 2018.

Reviewed by: Benedikt Krämer, Münster

Read in PDF: [Review Banner]

Language: German | Deutsch

Wolfgang Czysz: Kastell Dambach am raetischen Limes (2020)

Review of: Wolfgang Czysz: Kastell Dambach am raetischen Limes. Ausgrabungen im Vicus am Rand des Moosgrabentals (2008). Mit Beiträgen von Philip I. Buckland, Jörg W. E. Faßbinder, Rudolf Haensch, Verena Hasenbach, Franz Herzig, Susanne Klonk, Geoffrey Lemdahl, Roland Linck, Ursula Meier, Andreas Murr, Britt Nowak-Böck, Göran Possnert, Andreas Scharf, Wolfgang Schmid, Ingela Sundström, Richard Vogt und Lucia Wick. Kallmünz/Opf.: Michael Lassleben 2020 (Materialhefte zur Bayerischen Archäologie 113).

Reviewed by: Ulrike Ehmig, Berlin

Read in PDF: [Review Dambach]

Language: German | Deutsch

Min Seok Shin: The Great Persecution (2018)

Review of: Min Seok Shin: The Great Persecution: A Historical Re-Examination. Turnhout: Brepols 2018 (Studia antiqua Australiensia 8).

Reviewed by: Ulrich Lambrecht, Koblenz

Read in PDF: [Review Shin]

Language: German | Deutsch

Richard Miles (ed.): The Donatist Schism (2016)

Review of: Richard Miles (ed.): The Donatist Schism. Controversy and Contexts. Liverpool: Liverpool University Press 2016 (Translated Texts for Historians. Contexts 2).

Reviewed by: Jesse Hoover, Waco, TX

Read in PDF: [Review Miles]

Language: English

Tobias Hüttner: Pietas und virtus (2020)

Review of: Tobias Hüttner: Pietas und virtus – spätantike Aeneisimitation in der Iohannis des Goripp. Hamburg: Verlag Dr. Kovač 2020 (Schriftenreihe altsprachliche Forschungsergebnisse 15).

Reviewed by: Thomas Gärtner, Köln

Read in PDF: [Review Hüttner]

Language: German | Deutsch

R. S. Bagnall/A. Jones (eds): Mathematics, Metrology, and Model Contracts (2019)

Review of: Roger S. Bagnall/Alexander Jones (eds.): Mathematics, Metrology, and Model Contracts. A Codex from Late Antique Business Education (P.Math.). New York: New York University Press 2019.

Reviewed by: Fabio Acerbi, Paris

Read in PDF: [Review Bagnall_Jones]

Language: English

Beiträge verfassen


Berichte und Rezensionen können in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache verfaßt werden. Die Veröffentlichung von Beiträgen setzt die Annahme durch die Herausgeber voraus. Sie werden nach Eingang  möglichst umgehend im Internet als PDF-Version veröffentlicht, jahrweise als Bände abgeschlossen und verbleiben im Netz. Wenn Sie Interesse an einer Besprechung in Plekos haben, setzen Sie sich bitte mit den Herausgebern in Verbindung.

Hinweise zum Abfassen von Rezensionen für Plekos finden Sie hier.

 

Besprechungen


Die Beiträge werden jahrweise als Bände abgeschlossen und verbleiben  im Netz. Ansicht, Download und Ausdruck der Zeitschrift zum eigenen Gebrauch sind frei; Links zu den Web-Seiten oder Beiträgen von Plekos sind gestattet. Vervielfältigungen oder andere Nutzung, soweit sie nicht für den privaten oder beruflichen Gebrauch bestimmt sind, bedürfen der schriftlichen Zustimmung der Herausgeber. Das Copyright für weitere Veröffentlichungen in Print-Medien verbleibt beim Autor. Das gleiche gilt für die PDF-Version der Beiträge.

Hinweise für Verlage


Mitteilungen über Neuerscheinungen nimmt die Redaktion gern entgegen; sie werden an die Adressen der Herausgeber erbeten.

Die Redaktion bittet, Rezensionsexemplare erst nach Anforderung zuzusenden. Unverlangt zugesandte Exemplare werden nur gegen vorherige Kostenerstattung oder unfrei zurückgeschickt.